Prozessoptimierung

Mit Hilfe der Prozessoptimierung decken wir Einsparpotentiale in ihrer Produktionsanlage auf. Die Erhöhung der Energie- sowie Ressourceneffizienz steht hierbei im Fokus.
Durch die gesamte Simulation Ihrer Produktionsanlage, können verschiedene Möglichkeiten der Wärmerückgewinnung untersucht und bewertet werden. Wir bringen Ihren Prozess durch wenige Eingriffe in eine hocheffiziente Produktionsanlage und erhöhen so ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Vorteile

  • Geringere Fix- und variable Kosten
  • Geringere CO2 Emissionen
  • Erhöhte Energie- und Ressourceneffizienz
  • Erhöhte Reinheit, Ertrag und Prozessflexibilität

Vorgehensweise

Mittels Prozessoptimierung wird eine oder mehrere Variablen unter Berücksichtigung der Prozessbeschränkungen maximiert oder minimiert. 
Zu diesem Zweck nutzen wir die bereits implementierten Optimierer in CHEMCAD sowie eigens entwickelte Optimierungsalgorithmen.
In der Regel wird die Prozesseffizienz zunächst über einfache Sensitivitätsanalysen sowie heuristische Strategien (Pinch Point Analyse, etc.) erhöht.
Die Optimierung entspricht im Gegensatz dazu einem deutlich detaillierteren Ansatz, welcher in optimaler Prozesseffizienz resultiert, hierbei jedoch deutlich an mathematischer Komplexität gewinnt.

Exemplarischer Workflow

  • Vor einem Austausch vertraulicher Kundendaten wird auf Wunsch ein Non-Disclosure agreement (NDA) zwischen dem Kunden und PrimeUnit geschlossen.
  • Anschließend stellt der Kunde alle den Prozess betreffenden Daten zur Verfügung (P&ID, Prozessdokumentation, Messdaten, bestehende Simulationen, etc.).
  • PrimeUnit erarbeitet dann eine Simulationsstrategie aufbauend auf bereits existierenden Prozessmodellen und/oder eigens programmierten Custom Modellen.
  • Im Fall fehlender thermodynamischer Daten prüft PrimeUnit die Verfügbarkeit über Drittunternehmen sowie Datenbanken. Alternativ können weitere Datensets auch durch den Kunden ermittelt/gemessen werden.
  • Nach erfolgreicher Synthese eines rigorosen Prozessmodells werden die Ergebnisse anhand der vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten validiert und das Modell so lange angepasst bis eine akzeptable Varianz erreicht ist.
  • Mittels umfangreicher Sensitivitäts- und Optimierungsstudien kann nun ein optimaler Betriebspunkt der Anlage innerhalb der Prozessbeschränkungen bestimmt werden.
  • Zuletzt wird eine detaillierte Dokumentation über alle Bereiche der Prozessoptimierung erstellt (Thermodynamik, Numerik, Vorabrechnungen, Details zur Prozesssimulation, Modellgenauigkeit, Ergebnisse der Prozessoptimierung) und an den Kunden in Verbindung mit einer abschließenden Präsentation der Ergebnisse übergeben.
Unsere anderen Beratungsleistungen:
INDUSTRIE 4.0
MACHBARKEITSSTUDIEN
ENERGIEBERATUNG
APPARATEAUSLEGUNG
PrimeUnit© GmbH    Impressum